DRT-PROGRAMM

Katastrophenhilfe von unseren DRTs – Disaster Response Teams

Nach einer Naturkatastrophe ist es ungemein wichtig, dass an Flughäfen kein Engpass entsteht und Hilfsgüter die bedürftigen Menschen schnell erreichen. In Zusammenarbeit mit dem Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten der Vereinten Nationen (United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs, OCHA) haben wir daher 2005 ein globales Netzwerk an Disaster Response Teams (DRTs) aufgebaut, die Flughäfen im Falle einer Katastrophe unterstützen. Unsere DRTs stellen kostenlosen Logistiksupport für den Transport von Hilfsgütern bereit, einschliesslich Abladen von Frachtflugzeugen, professionelles Lager- und Bestandsmanagement sowie Aufladen der Hilfsgüter für den Weitertransport.

Wenn uns die Vereinten Nationen um Hilfe ersuchen, entsenden wir unsere Logistikexperten innerhalb von 72 Stunden an den betroffenen Flughafen. Das DRT-Netzwerk besteht aus mehr als 400 geschulten Freiwilligen von DHL. Es deckt nahezu alle Teile der Welt ab, die als anfällig für Naturkatastrophen gelten. Es gibt drei strategisch platzierte Teams: Amerika (Panama), Nahost/Afrika (Dubai) und Asien-Pazifik (Singapur). Seit die DRTs ins Leben gerufen wurden, haben sie bei mehr als 30 Einsätzen weltweit Logistiksupport geliefert.

Sie finden weitere Informationen auf